(Männliche) Mythen: Männer brauchen Fleisch

volker/ April 18, 2018/ mythen/ 0Kommentare

Aber Männer brauchen doch Fleisch!

Als ich eines Tages im Jahre 2010 beim Mittagessen in der Kantine verkündete, künftig kein Fleisch mehr essen zu wollen, schaute mich eine Kollegin völlig entgeistert an und meinte: „Aber Männer brauchen doch Fleisch!“ Auf meine Frage nach dem Warum konnte sie mir aber keine zufriedenstellende Antwort geben. Dennoch war ich verunsichert, auch weil ich diese Aussage so oder so ähnlich auch von anderen Leute gehört hatte. Also habe ich angefangen, mich damit zu beschäftigen. Brauchen Männer tatsächlich Fleisch? Unterscheidet sich die männliche Anatomie so stark von der weiblichen, dass Frauen ohne Fleisch klarkommen, Männer aber nicht?

Entwarnung: Tut sie nicht! Es gibt mehrere Gründe dafür, dass Männer (und auch Frauen) glauben, Männer bräuchten Fleisch.

  1. Männer haben einen höheren Energiebedarf als Frauen. Durch mehr Muskelmasse, eine andere Muskel-Fettverteilung und ein in der Regel höheres Gewicht, benötigen Männer mehr Kalorien als Frauen. Und Fleisch ist ein sehr energiedichtes Nahrungsmittel. Je nach Zubereitung liefert es viele Kalorien und macht lange satt. Das liegt daran, dass Fleisch schwer verdaulich ist und lange im Magen verbleibt und dass proteinreiche Lebensmittel generell länger sättigen.
  2. Männer sind Lust- und Genussesser. Während bei Frauen der gesundheitliche Aspekt bei der Auswahl von Lebensmitteln eine größere Rolle spielt, entscheiden Männer mehr nach Geschmack. Hierzu werden wir demnächst noch einen ausführlichen Beitrag schreiben.
  3. Männer sehen sich immer noch in der Tradition der steinzeitlichen Jäger. Ein Stück Fleisch auf dem Teller bedeutet Macht und Triumph über das Tier und die Natur, auch wenn der Weg des Fleisches auf den Teller längst nichts mehr mit der romantischen Vorstellung des Jägers im Kampf mit seiner Beute zu tun hat.

Fazit: Es gibt nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft keinen Beweis dafür, dass Männer Fleisch benötigen. Alle essentiellen Nährstoffe sind ohne Probleme über pflanzliche Nahrungsmittel zu bekommen. Es gibt keine physiologischen Unterschiede im Magen- und Darmtrakt von Frauen und Männern. Je nach Alter, körperlicher Entwicklungsphase und weiblichem Zyklus wird mal etwas mehr von dem einen oder anderen Mikronährstoff benötigt, aber grundsätzlich können Männer und Frauen das gleiche essen.

P.S. Die Bolognese auf dem Beitragsbild ist natürlich vegan.

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*